Qualitätsmanagement

 

Das Institut für Bildung und Gesundheit  hat ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, um allen Teilnehmer/innen qualitativ hochwertige und anspruchsvolle Bildungsprogramme anzubieten. Wir arbeiten zielstrebig und permanent an der Verbesserung unserer Prozesse. Dabei helfen uns kooperierende Fachexperten/innen.

Zertifizierung

  1. nach AZAV- Richtlinien - Damit entsprechen wir der allgemeinen Akzeptanz als Dienstleistungsunternehmen in der beruflichen Weiterbildung und betonen unsere Service- und Kundenorientierung unter Einbezug von Förderprogrammen.

Qualität und Qualitätsziele

Für die Realisierung der Qualitätsziele sind die Geschäftsleitung und die Qualitätsbeauftragte verantwortlich.

  • weniger als 5 % Kundenreklamation
  • weniger als 5 % Abbrüche der Maßnahmen/Kurse durch Teilnehmer/innen
  • regelmäßige Meetings und interne Audits mit Geschäfts-und Schulleitung und QMB

 

Das erarbeitete Qualitätssicherungs-Konzept führt in seiner konsequenten Umsetzung zu:

  • Konstruktivem Austausch durch Einbeziehung aller Akteure für Prozessoptimierungen
  • mehr Transparenz bei der Lehrgestaltung und den Rahmenbedingungen
  • verbesserten Beurteilungsmöglichkeiten durch den/die Kunden
  • aktiven und transparenten Rückkopplungsprozessen mit Anpassungen und Optimierungen
  • einer aktiven bedarfsorientierten Kundenrolle im Qualifizierungsprozess
  • Effizienzoptimierung

 

Erfolgreiche Rezertifizierung im Dezember 2013

Erfolgreiches Überwachungsaudit im Dezember 2015